Meinung: Erich Bäcker zum Bau eines Obdachlosenhauses

Erich Bäcker

Anlässlich der Diskussion im Gemeinderat am 10.4.2019 über den Bau eines Obdachlosenheimes in Herzebrock gab Erich Bäcker (SPD) folgende Stellungnahme ab:

“Ich möchte generell etwas zu Bauvorhaben der Gemeinde sagen:

Es ist traurig und beschämend, wenn wir immer wieder die gleichen Aussagen und Vorurteile hören und lesen müssen, wenn die Gemeinde etwas plant.

Sei es für sozial Schwache (Sozialwohnungen am Feldbusch) oder für Obdachlose, ausländische Mitbürger, Verfolgte oder Flüchtlinge, ja sogar für den Bau eines Kindergartens.

Immer wieder fällt der Satz: Ich habe nichts gegen Ausländer, Fremde, sozial Schwache oder Randgruppen der Gesellschaft: Aber bitte nicht vor meiner Tür.

Wie weit ist unsere Gesellschaft gekommen?

Die Gemeinde muß derartige Einrichtungen und Wohnungen bauen und vorhalten.

Es gab Widerstand an der Gütersloher Straße, am Feldbusch, an der Rhedaer Straße

und jetzt an der Möhlerstr./Ecke Dieselstr.

Wir können weitere alternative Standorte suchen. Es wird ähnlich ablaufen und ähnliche Aussagen und Widerstände geben.

Schade …..“

Erich Bäcker

Stellvertretender Bürgermeister

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.