Marion Weike zu Gast in Herzebrock-Clarholz

Karin Willikonsky, Paul Tegelkamp, Marion Weike

Im Rahmen ihrer vergangenen Mitgliederversammlung empfing die Herzebrock-Clarholzer SPD die designierte Landratskandidatin Marion Weike. Anlass war die Wahl von Delegierten für die Kreiswahlkonferenz Anfang April. Die jetzige Bürgermeisterin von Werther erläuterte den anwesenden Mitgliedern ihre Motivation für die Kandidatur zur Landratswahl.
„Nach meiner 20-jährigen Tätigkeit als Bürgermeisterin der Stadt Werther sind viele Projekte, für die ich mich politisch und als Leiterin der Verwaltung eingesetzt habe, realisiert worden“ so Weike. Mit dieser Erfahrung möchte sie sich nach ihrer Aussage den Herausforderungen im Kreis Gütersloh stellen. Dabei liege ihr vor allem am Herzen, ein Gleichgewicht zwischen den unterschiedlichen Aspekten im Kreis Gütersloh herzustellen. Zusammen mit den Städten und Gemeinden im Kreis Gütersloh möchte sie „miteinander mehr möglich machen“.

 

Im Anschluss beschloss die Versammlung darüber, wer die SPD bei der kommenden Kreistagswahl in den Wahlkreisen in Herzebrock und Clarholz vertreten soll. Für den Wahlkreis 126 wurde Paul Tegelkamp, für den Wahlkreis 127 Karin Willikonsky vorgeschlagen. Die endgültige Entscheidung über die Kandidatur trifft allerdings die Kreiswahlkonferenz der SPD im April.

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.